Schlagwort-Archive: Tempranillo

Tempranillo – Die feurige Rebsorte des spanischen Rotweins

 

Tempranillo spanische Rebsorte
Tempranillo Trauben

Die Rebsorte Tempranillo ist die bedeutendste Spaniens. Zwar belegt sie mit rund 75.000 Hektar nur den 5. Rang im Hinblick auf die spanische Anbaufläche, jedoch werden aus ihr die hochwertigsten Weine des Landes produziert. Namen wie Pingus, Vega Sicilia, Pesquera und Amaren lassen die Herzen der Weintrinker höher schlagen.

Der Name Tempranillo (kleine Frühe) leitet sich von ihren Eigenschaften ab, die Beeren sind klein und etwas früher reif. Der Name variiert von Anbaugebiet zu Anbaugebiet: Tinto Fino, Tinto de Toro, Cencibel und in Portugal Tinta Roriz sind nur die wichtigsten Bezeichnungen.

In der Rioja werden die Weinberge von Tempranillo dominiert. Rund 50.000 Hektar sind damit bestockt. Die Gesamtrebfläche der Rioja beträgt momentan rund 61.000 Hektar, was uns den Stellenwert der Rebsorte verdeutlicht. Ganz traditionell wird die Rebsorte hier auch oft noch mit anderen Sorten vermählt, wie z.B. Garnacha. Aber generell dominiert die Rebsorte die Cuvées der Weine mit 70 Prozent Anteil und mehr.

Reinsortige Tempranillo Weine aus der Rioja sind häufig von Brombeer-, Erdbeer-, Pflaumen- und Heidelbeeraromen geprägt. Wenn Holz im Spiel war wird dies oft noch durch Gewürznelken, Rauchfleisch, Zimt, Tabak und Kakao ergänzt. Am Gaumen zeichnet die Tempranillo Weine  eine milde Säure und weiche Gerbstoffe aus.