Sauvignon Blanc von Tina Pfaffmann aus der Pfalz

Mit Sauvignon Blanc geht Tina Pfaffmann aus der Pfalz neue Wege

Tina Pfaffmann Sauvignon Blanc
Tina Pfaffmann Sauvignon Blanc

Tina Pfaffmann ist schon immer Ihren eigenen Weg gegangen ohne sich dabei von anderen beeinflussen zu lassen. So sagt Sie selbst, dass Sie Wert darauf legt, Ihre Charaktereigenschaften auch in Ihren Weinen wiederzufinden. Sie sei eigensinnig, fröhlich und voller Lebensfreude, und das möchte sie auch in Ihren Weinen wiedergespiegelt wissen. Und so sind Ihre Weine dann auch, aussagekräftig, bunt und auffallend. Tolle Gaumenschmeichler, die sich nicht zu stark am Mainstream anlehnen, trotz allem aber auch keine Freak-Weine sind, die nur die ganz krassen Weinliebhaber verstehen. Wein soll ihrer Meinung nach schon für alle da sein und auch von allen verstanden werden. Auch aus diesem Grund haben ihre Weine so eingängliche Namen wie Herzglück, Ü40 oder Schick und Schön.

Tina Pfaffmann verbindet gerne das Traditionelle mit dem Modernen. So sind die meisten Ihrer Weißweine aus der Rebsorte, die in der Pfalz eine große Tradition hat, dem Riesling. Gepaart mit frechen Namen und schicken Etiketten möchte Sie so die Masse erreichen. Gelegentlich durchbricht Sie aber Ihre Riesling -Vorliebe. So hat Sie natürlich auch einen Weißburgunder und einen Grauburgunder im Portfolio und mit „Der Kaiser“ und dem Weißwein „Alte Liebe“ zwei Cuvées aus verschiedenen weißen Rebsorten.

Der neue Sauvignon Blanc von Tina Pfaffmann

Mit Ihrem Sauvignon Blanc betritt Tina Pfaffmann 2018 noch einmal Neuland und erweitert so Ihre Produktpalette. Der Wein kommt in einem knackigen grünen Design daher ist aber alles andere als ein grüner Sauvignon Blanc. Auch bei dieser Rebsorte lehnt sie sich nicht am Mainstream an sondern präsentiert uns eine ganz eigene Kreation, die eher ein wenig gelbfruchtig ist, dabei aber vor Frische und Lebensfreude nur so strotzt. Der Wein duftet nach Aromen von Cassis, Stachelbeere, Kiwi, Limette, Apfel, Salbei, Brennnessel, Paprika, Melisse und Holunder. Im Mund erscheint dieser Sauvignon Blanc knackig, mit tollem Spiel, einer saftigen Frucht und einer zarten Würze. Dabei ist er finessenreich, mit zupackender Eleganz und natürlich mit einem sehr langen Nachhall. Der Wein verfügt auch über ein klein wenig Gärkohlensäure, was ihn noch frischer und spannender erscheinen lässt.

Alles in allem ein sehr aromatische und saftiger Sauvignon Blanc, der eher in die Richtung von Markus Schneiders Kaitui geht. Mit einem „ab Hof“-Preis von 10,90 Euro für die 0,75 Liter Flasche bewegt sich der Wein für einen hochwertigen Sauvignon Blanc im Mittelfeld der üblichen Preise. Auf der Internetseite des Weinguts Tina Pfaffmann findet man leider noch nichts vom aktuellen Neuzugang. Den Wein Tina Pfaffmann Sauvignon Blanc kann man aber schon Online beim Weinversand genuss7.de bestellen.

Dieser aromatische und frische Sauvignon Blanc ist wie gemacht für den Frühling, da muss nur noch der Wettergott mitspielen und ein paar wärmende Sonnenstrahlen schicken. Die nötige Erfrischung steht schon bereit.

Der Hammel & Winepunk Twobeardwines Rosé QbA

So einen Rosé haben Sie noch nie getrunken!

Der Beste Rosé aus Deutschland
Hammel & Winepunk Rosé

Rosé liegt momentan voll im Trend. Waren die Roséweine vor ein paar Jahren noch bei Weinliebhabern verpönt, so gewinnen Sie jetzt jedes Jahr mehr und mehr an Bedeutung. Der Konsum von Rosés steigt weltweit immer weiter an.

Was macht einen Rosé aus?

Ein guter Rosé muss vor allem süffig sein. Frisch und knackig, dazu aromatisch und fruchtig, so mögen ihn die meisten. Doch es geht auch hochwertiger. Denn auch beim Rosé gibt es einen Markt jenseits der 10 Euro. Vor allem die Roséweine aus der Provence kosten gerne schon mal 20 Euro oder darüber, so wie z.B. der „Whispering Angel“ Rosé oder der „Miraval Rosé“ vom Weingut von Angelina Jolie & Brad Pitt. Diese Weine sind auch bei der Fachpresse hoch angesehen und scheinen damit Ihr Geld auch Wert zu sein.

Die Entstehung

Der Pfälzer Winzer Christoph Hammel und der Italiener Marco Zanetti, auch bekannt als der Winepunk, wollten auch in Deutschland einen High End Rosé kreieren. Beide haben einen markanten Bart und einen Hang zu gutem Essen und Trinken.  Und so erschufen sie im Jahr 2016 den Hammel & Winepunk Twobeardwines Rosé, bei dem einfach an nichts gespart wurde.

Nur die Besten Trauben wurden für diesen Wein verarbeitet. Dabei waren Spätburgunder, Acolon, St. Laurent und Cabernet Sauvignon. Die Trauben vom Spätburgunder stammen aus der Top-Lage Herrenberg und Senn. Das Traubenmaterial wurde in den frühen Morgenstunden, zwischen 4 Uhr und 7 Uhr gelesen und danach streng selektiert. Die Rebsorten Acolon, St. Laurent und Cabernet Sauvignon wurden im Edelstahltank ausgebaut. Gut ein Drittel der Cuvée besteht aber aus dem Saftabzug des Spätburgunders, dieser Anteil reifte für 6 Monate auf der Feinhefe im Barrique.

Das Ergebnis, der Hammel and Winepunk Rosé

Das Ergebnis ist dann auch wirklich sensationell. Dieser Roséwein zeigt eine tolle Nase mit Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Kirschen. Dazu ein Hauch von Vanille, Pfeffer und weißer Schokolade. Am Gaumen ist dieser Wein saftig, frisch, mit viel wunderschöner Frucht und einem tollen Spiel. Der Rosé hat einen unwahrscheinlich schönen Schmelz, eine zarte Würze, ist finessenreich, hochelegant und mit einem unwiderstehlichen Charme ausgestattet.

Dieser Rosé ist vor allem eins, Kompromisslos! Voller Hingabe und Anspruch an die hohe Qualität. Und das alles von der Traube, über die Vinifizierung, bis hin zur Füllung in einer Burgunderflasche, die mit ihrem Design das volle Lebensgefühl wiedergeben soll.

Seien Sie schnell!

Der Wein ist extrem limitiert und Online nur beim Weinversand von genuss7.de zu erhalten. Wer mal in den Genuss einer Flasche kommen möchte sollte sich aber beeilen, denn der Hammel & Winepunk Rosé ist immer sehr schnell komplett vergriffen.

Weinetiketten-archiv.de ist ein Nachschlagewerk der besonderen Art

weinettiketten-archiv

Elektronische Bücher die folgendes beinhalten:

 • Das Weinetiketten Archiv gründet auf einer Original Wein-Etikettensammlung.
• Diese Weine wurden alle verkostet, danach das Etikett von der Flasche gelöst.
• Diese beginnt etwa in den 1970er Jahren.
• Man findet Geschichten und Wissenswertes zu den Verkostungen.
• Erzählungen aus „einem Leben mit Wein“.
• Spannende Kommentare in Kurzform.

Weitere wichtige detaillierte Informationen zum:

• Weingut
• Anbaugebieten
• Produktionsvorschriften
• Rebsorten, Fassausbau
• Auszeichnungen u.v.m.

Durch einen Klick soll man zu den von uns empfohlenen: Händlern/Importeuren/Weingütern/Genossenschaften sowie auch direkt weiter zu den erhältlichen Weinen und Jahrgängen gelangen.

Das Augenmerk liegt in der Selektion von kleinen bis maximal mittelständischen Betrieben.

Weinetiketten-Archiv.de beruht auf absolut eigenen Verkostungsgeschichten.

Das Hintergrundwissen einer „jeweiligen Beschreibung/Wein/Etikett und dazugehörenden Information“ beruhen in erster Linie auf eigenem Wissen, aus über 40 Jahren Erfahrungen in der Weinbranche.

Zusatz Informationen stammen aus vielen Berichten, Büchern, Zeitschriften, die als Quelle hinterlegt sind. Es wurde und wird aktuell immer versucht eine Verkostung so ehrlich wie möglich zu beschreiben.

Durch das Blättern wie in einem Bilderbuch ist die Bedienung leicht, übersichtlich und man kann sehr schnell viele Abfragen tätigen. Ebenso die Vielzahl von unterschiedlichen Zugängen vieler Händler und Importeure auf schnellsten Wege  erreichen.

  • Bei Beginn im 2014 zeichnet sich bis heute langsam eine Popularität ab.
  • Die Aufmerksamkeit der Händler und positive Rückmeldungen bestätigen das Konzept.
  • Es gibt nichts vergleichbares in elektronischer Buchform.
  • Im Buch spannende Kommentare gewinnt man einen einmaligen kurzen Überblick!
  • Sie erreichen ein Vielzahl von Händlern und Importeure auf schnellstem Wege!

DAS  IST  WEINETIKETTEN – ARCHIV. de